Vor dem Hintergrund begrenzter Rohstoffvorräte sowie globaler Verschmutzung und Erderwärmung stehen erneuerbare Energiequellen wie Windenergie (onshore und offshore) und Solarenergie (Photovoltaik und Concentrated Solar Power) sowie die Nutzung von Biomasse als Energieträger im gesellschaftlichen Fokus. Der Anteil regenerativ gewonnener Energie nimmt nicht nur in Deutschland sondern weltweit stetig und verlässlich zu. Eine zunehmende Dezentralisierung regenerativer Energieversorgung ist zu beobachten – neben zentralen Großanlagen steigt der Anteil von Klein- und Kleinstanlagen. Neben Großkraftwerken entstehen alternative Erzeugerkonzepte. So steigt bspw. die Bedeutung verteilter Kraftwerke, u. U. Kleinstkraftwerke, deren Strom einzeln oder im Verbund neben der Abdeckung des lokalen Energiebedarfs in zentrale Stromnetze eingespeist werden kann. Den sich hieraus ergebenden Veränderungen im Bereich der Installation, Wartung und Ausfallkompensation muss zukünftig begegnet werden, um die Potenziale regenerativer Energien auszuschöpfen und um die wirtschaftliche Vorreiterrolle in Deutschland weiter auszubauen. Deutsche Unternehmen haben sich bislang weltweit als führende Kraft erwiesen.

PSM Solar

Für die Zukunft gilt es, die Vorreiterrolle der deutschen Industrie zu sichern und im weltweiten Wachstumsmarkt weiter auszubauen. Dazu muss die Wirtschaft ihre Kapazitäten insbesondere in den Bereichen Anlagenbau, technisches Engineering, Betriebs- und Betreiber­dienste zu einem Komplett- und Komplex­angebot entwickeln.
Erforderlich sind standardisierte Referenzmodelle dieser komplexen Leistungsnetzwerke als eine essenzielle Voraussetzung.

In den Bereichen Betriebsplanung und Wartung von Energieparks sowie in nachfolgenden Systemgenerationen liegen hohe wirtschaftliche Potenziale. Hierzu fokussiert EUMONIS den Aufbau von Monitoring- und Steuerungssystemen zur Unterstützung erweiterter Geschäftsmodelle von Komponentenlieferanten, Anlagenherstellern, Energieparkbetreibern, Netzbetreibern und externen Dienstleistern. Betrachtet werden die Bereiche Wind-, Solar- und Bioenergie.

Download: Aktueller Projekt-Flyer